Projektarbeit

alt alt alt

Sprachforscher-Projekttage
Der Auftakt der Projektarbeit im Netzwerk „Sprachsensible Schulentwicklung“ begann mit den „Sprachforscher-Projekttagen“ im Mai 2014. Das Ziel der Projekttage bestand vor allem darin, die Schulgemeinde für dieses Thema zu sensibilisieren und einen Einstieg in das sprachsensible Arbeiten für alle Lehrkräfte zu ermöglichen. In den verschiedenen Projektgruppen erstellten die Schülerinnen und Schüler z.B. Comics zum Thema „Sprache“, sie nahmen ein eigenes Hörspiel auf oder versuchten, mit ihrem Körper verschiedene Buchstaben darzustellen. Viele Ergebnisse der Projekte  z.B. eine Bauanleitung für ein Kugellabyrinth oder ein Kochbuch können in der Zukunft von weiteren Schülergenerationen genutzt werden.

Das Fach Sprache
Seit dem Schuljahr 2014/15 wird das Fach Sprache in den Jahrgängen 5-7 einstündig unterrichtet. Das Fach führt Sprachhandlungen ein, die in mehreren Fächern über Schuljahre hinweg ihren Einsatz finden z.B. Diagramme beschreiben, Argumentieren und Begründen, Protokolle verfassen.

alt alt alt

Für die Weiterarbeit haben wir uns drei Leitziele gesetzt.

1. Leitziel: Etablierung des Faches Sprache

Um die Etablierung des Faches Sprache zu erreichen, erproben wir im Schuljahr 2014/15 die zuvor entwickelten Materialien im Unterricht. Auf einer schulinternen Fortbildung im März werden alle Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarschule weiterqualifiziert. Methoden, Inhalte und Materialien werden evaluiert und Bewährtes für die Entwicklung eines „Sprachbildungscurriculum“ schriftlich festgehalten.

2. Leitziel: Einrichten eines Lernbüros mit dem Schwerpunkt „sprachsensible Materialien und Aufgaben“

Wir schaffen Sprachspiele und Sprachmaterial zur Förderung der Kommunikation der Lernenden und die Erweiterung ihres Wortschatzes an. Sie regen eine spielerische Auseinandersetzung mit Sprache an. Ab Februar 2015 werden die Materialien und Aufgaben während der Lernzeit eingesetzt. Die erste Evaluation erfolgt in der Lehrerkonferenz im April 2015 und eine zweite Evaluation am Ende des Schuljahres 2014/15.

3. Leitziel: Planung von sprachsensiblen Wahlpflicht-Kursen

In einer schulinternen Fortbildung im Mai werden die Inhalte und die sprachlichen Schwerpunkte für den WP-Bereich erarbeitet. Bis zum Ende des Schuljahres 2015/16 werden fortlaufend sprachsensible Unterrichtseinheiten entwickelt und in einem Ordner abgeheftet. Das gesamte Kollegium trifft fächerübergreifende Absprachen bezüglich Operatoren und Textsorten und hält diese Absprachen in einem Sprachbildungscurriculum fest.
 
6.jpg

Termine

24.01.2018 ganztägig
Zeugniskonferenz Nachrodt

02.02.2018
Zeugnisausgabe
mehr...